Joost Meyer · Vita

Geboren am 1. Juni 1976 in Münster.

Ein einjähriger Schüleraustausch in einer Gastfamilie in Kuala Selangor, Malaysia, und spätere Besuche der Gastfamilie sind für den beruflichen Lebensweg von Joost Meyer von besonderer Bedeutung.

Praktika und Workshops – unter anderem in Sardinien, Kroatien und der Pfalz – bestärken seinen Wunsch Bildhauer zu werden.

1996 – 2001 Studium in Aachen. Bildhauerei bei Prof. Lutz Brockhaus.

2001 – 2002 Dreimonatiger Aufenthalt in Harare, Simbabwe, unterstützt durch ein Reisestipendium des DAAD (Deutschen Akademischen Austausch-dienstes). Gemeinsame Arbeit mit den Bildhauern Maud und Joram Mariga und Gedion Nyanhongo.

 

Ausstellungen (Auswahl)

2018  Teilnahme Kunstmesse supermART 2018, Slow Art Galerie, Nürnberg

Gestaltung des Denkmals zur Erinnerung an den Cap Anamur Gründer Rupert Neudeck,
in Troisdorf

2017  Installationskunstpreis der Höhler Biennale 2017, Gera (Sonderpreis)

Querulanten & Trophäen, mit Stephan Widera, Slow Art Galerie, Nürnberg (EA, K)

Einfach mal hängen lassen, Büro der Kulturdezernentin der Stadt Aachen (EA)

2016  Irgendwas mit Fischen, Raum für Kunst, Aachen (EA, K)

Kunst am Rand, Münster (GA)

2015  & 2016 KunstKompakt, Gladbeck (GA)

2015  Kunstpunkte Düsseldorf (GA)

Kunst hält Hof, Damme (GA)

2014  Von Nashörnern und anderen Sichtweisen, mit Meinert Meyer, KAP 8, Münster

2013  Kästen, Kisten, Koffer, Kulturwerk in den Aachen Arkaden

mit Robert Bischof und Deta Weidemann

2011 & 2012 Ostrale, Dresden (GA, K)

seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Plastik,

Fakultät für Architektur, RWTH Aachen

2010  Animal Art, Kunstverein Schwetzingen, Orangerie (GA, K)

2010  Sockelgesellschaften, mit Robert Bischof und Deta Weidemann, Galerie Freitag 18.30, Aachen

Aachen, Aachener Künstler in der Galerie Netuschil, Darmstadt (GA)

2007 – 2010 Kunst trifft Kohl, Kinderhauser Schrebergärten (GA, K)

2009  Wünsch Dir was, kulturreich Galerie, Hamburg (GA)

Blütenweiss, Berlin, (GA)

Joost Meyer Objekte 2009, Galerie Freitag 18.30, Aachen (EA, K)

seit 2008 Kuboshow, die Kunstmesse im Revier, Herne (GA, K)

2008  Päckchen, Gruppenausstellung im Kyrgiz National Museum of Fine Art in Bishkek, Kirgistan

2007  Große Kunstausstellung Villa Kobe, Halle an der Saale (GA)

Viecher, Galerie Freitag 18.30, Aachen (EA, K)

2003 – 2011  Frische Eier, Gemeinschaftsausstellung in Charneux, Belgien

2001  Assistenz bei der Erstellung der Skulptur „Die Geschichte der Stadt Omis“

von Kuzma Kovačić in Omis, Kroatien

1999  Teilnahme am internationalem Bildhauersymposium für Granit, Buddusò, Sardinien

1997   Internationaler Bildhauerworkshop im Ludwig Forum, Aachen (GA, K)

 

Slow Art Galerie  · Weinmarkt 12 · 90403 Nürnberg · Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag 13.00 – 19.00 UhrImpressum & Datenschutzerklärung