Lena Krasotina

1974 geboren in Moskau, lebt heute mit ihrer Familie abwechselnd bei München und in Moskau

1994 - 2000 Studium an der staatlichen Universität für Kunst und Design in Moskau (Stroganov Moscow State Academy of Arts and Industry)

2001 Arbeitsstipendium beim Staatlichen Keramikbetrieb Moskau

2006 - 2012 Studium an der Nürnberger Akademie der bildenden Künste

2006 - 2009 „Bildende Kunst – Bildhauerei“ bei Prof. Lehanka, Materialpreis der Akademie

2009 - 2011 Studium „Freie Malerei“ bei Prof. Angermann

2011 - 2012 Aufbaustudiengang bei Prof. Simone Decker Klasse “Kunst und öffentlicher Raum“

 

Publikationen

„Factory-Landschaft“, Dr. Eva Wattolik
Institut für Kunstgeschichte, Erlangen-Nürnberg, 2011

„Die andere Urbanologie“, Uwe Schein Stadttheater Fürth, 22.09.2013

„On the Bridge“, Jochen Meister, Kunsthistoriker
Kunstkalender 2012

„Junge Kunst in Bayern“ LfA Förderbank Bayern, 2012

„Zugkräftige Schau. NN-Kunstpreis-Ausstellung geht in den Endspurt“ Nürnberger Zeitung, 1.09.2011

„Filigrane Schneckenhäuser aus Beton“ Nürnberger Nachrichten, 26.05.2010

„NN-Kunstpreis: Durchatmen im Gebirge und an Seen“ Nürnberger Nachrichten, 21.07.2010

„Ist Nürnberg wirklich so eine graue Maus?“ Nürnberger Zeitung, 15.12.2008

 

Ausstellungen (Auswahl)

2008 „Eine Stadt - heute, gestern, morgen“,  Gemeinschaftshaus Langwasser, Nürnberg

Temporäres Kunstprojekt: Galerie Vsech chustv /Konzept im Rahmen von „KUNSTMESSE NÜRNBERG 08“, Akademie Galerie Nürnberg

2010 „Kunstkörper und Körper der Kunst“, Konzeption der Ausstellung, Auf AEG, Nürnberg

NN Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten, Kunsthaus Nürnberg

Museum des Beaux-Art, Centre-Ville Nizza

2011 Einzelausstellung Kulturzentrum Rednitzhembach Nürnberger Kreis

Gewinner des Projektwettbewerbs „Made in Russia“, Galerie OPENARTMILANO, Mailand

NN Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten, Kunsthaus Nürnberg

Kulturzentrum „Cajasur“, Cordoba, Andalusien

2012 „Homo quaerens“, Performance auf der Verkehrsinsel am Theodor-Heuss-Platz, Göppingen

„Kulturlandschaften - Architektur prägt Lebensräume“, Galerie Atzenhofer, Nürnberg

2013  „Die andere Urbanologie“, zusammen mit Holger Lehfeld, Stadttheater Fürth

NN Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten, Kunsthaus Nürnberg

2014 „БЕЗ ИМЕНИ“ (OHNE NAME), Einzelausstellung, Galerie des Moskauer Kunstvereins

 „Metaphysik- Tür, Spiegel, Fenster“, Künstlerhaus Kusnetskij Most, Moskau

2016 „EXISTENTIAL“, zusammen mit Pavel Borkunov, Galerie Open Club, Moskau

„Lebende“, Konzept der Ausstellung Haus der Künstler, Moskau

„Naked“, Galerie Ковчег/Arche, Moskau

„Die Rückkehr des Gemäldes“, Künstlerhaus Kusnetskij Most, Moskau

„Künstler im Wandel der Zeit“, Projekt des Kunstvereins Künstlerhaus Kusnetskij Most, Moskau

2017 „Weiße Tage“, zusammen mit Pavel Borkunov, Galerie Ismailovo, Moskau

„Revolution“, Zentrum für zeitgenössische Kunst Fabrik, Moskau

2018 „DIE MAUER“, Kurator des Ausstellungskonzeptes: Galerie А3

„Metro Blue“, Izmailovo Galerie Moskau

„Heilige und Künstler - Dialoge der Zeiten“,
Projekt des Kunstvereins Künstlerhaus Kusnetskij Most

2019 „KOHLE“, Einzelausstellung, Galerie Ismailovo, Moskau

2020 „Tiefe Wasser“ Ausstellungsbeteiligung Slow Art Galerie Nürnberg

„Im Viertel“, Einzelausstellung, Galerie ZNUI, Moskau

 

Slow Art Galerie  · Weinmarkt 12 · 90403 NürnbergImpressum & Datenschutzerklärung