Tapir von Joost Meyer

2019 · Bronze, Beton
ca. 9 x 9 x 14 cm

 

Joost Meyer lebt in Aachen, wo er als Wissenschaftler (Lehrstuhl künstlerische Gestaltung Uni Aachen) tätig ist und als freier Bildhauer arbeitet. In seinem künstlerischen Werk interessiert er sich vor allem für die Tierwelt, insbesondere für eher ungewöhnliche Kreaturen. Seine humorvoll in Szene gesetzten Bronzeskulpturen spiegeln das besonders freundliche und für seine Mitmenschen sehr aufmerksame Wesen des Künstlers wider. Auch der kleine Tapir wirkt sehr aufgeschlossen, fast gesprächsbereit, als wollte er mit uns irgendwie kommunizieren.

Seinem Aussehen nach erinnert das Tier ja eher an ein Schwein, denn an seine von der Gattung her nächsten Verwandten, die Nashörner und Pferde. Das originelle Rüsseltier ist Vegetarier und lebt in tropischen Wäldern in Mittel- und Südamerika und Südostasien.

Wer noch mehr Arbeiten des Künstlers sehen möchte, findet hier einen Katalog:

Slow Art Galerie  · Weinmarkt 12 · 90403 Nürnberg · Öffnungszeiten: Samstag 12.00 – 16.00 UhrImpressum & Datenschutzerklärung